Bambinis

Die Bambinis mussten im Auswärtsspiel bei der SG Unterrath antreten. Beflügelt durch den Sieg in der letzten Woche wollten die Kleinsten auch im letzten Spiel des Jahres nochmal einen Sieg einfahren. Entsprechend gingen die Homberger auch zu Werke. Direkt mit Beginn konnten bereits einige Torchancen herausgespielt werden. Es dauerte jedoch bis zur Mitte der ersten Hälfte ehe der TuS mit 1:0 in Führung gehen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit, dasselbe Bild. Homberg war weiter am Drücker und spielte auch schön nach vorne und konnte im Laufe der zweiten Hälfte auch noch zweimal treffen. Der Anschlusstreffer von Unterrath brachte die Homberger nicht mehr aus dem Tritt und der 3:1 Auswärtssieg konnte gefeiert werden.

F2- Jugend

Zu Hause traf unsere F2 auf Lohausen. Die Gäste begannen stark und versuchten Homberg in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Homberg hielt dem Druck anfänglich noch stand musste jedoch bald den ersten Gegentreffer hinnehmen. Homberg blieb jedoch weiter im Spiel und erkämpfte sich ebenfalls Torchancen. Das größere Abschlussglück lag jedoch klar auf der Seite der Gäste. Am Ende stand es 12:2 für Lohausen.

F1- Jugend

Die F1 trat zum Auswärtsspiel bei Lohausen an. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe in dem sich beide Mannschaften gut aneinander abkämpften ohne wirklich Vorteile daraus ziehen zu können. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Seiten mit einem 0:0 gewechselt wurden.
Die zweite Hälfte begann unverändert. Beide Mannschaften spielten weiter nach vorne. Waren die Abschlüsse vor dem Tor zunächst noch unpräzise änderte sich dies zum Ende des Spiels. Lohausen hatte das größere Abschlussglück und gewann am Ende des Spiels mit 2:1

E- Jugend

Ratingen- West war zu Gast bei unserer E- Jugend. Der TuS startete sehr stark in die erste Halbzeit und konnte die Gäste in die eigene Hälfte drängen jedoch ohne zwingend vor dem Tor zu sein. So dauerte es dann auch bis zum Ende der ersten Halbzeit ehe Homberg Profit aus seinen Bemühungen schlagen und mit 1:0 in Führung gehen konnte. Mit diesem Ergebnis wurde dann auch die Seite gewechselt.

Die zweite Hälfte zeigte denn ein völlig anderes Bild. Homberg kam nicht mehr so stark aus der Halbzeit zurück und die Gäste konnten dies für sich nutzen. Leider waren die Gäste im verwerten ihrer Torchancen besser als der TuS. Am Ende stand es 3:1 für Ratingen- West.

D- Jugend

Die D- Jugend traf im Heimspiel auf Ratingen 04/19. Leider erwischte der TuS eine erste Halbzeit zum Vergessen. Die Gäste begannen sehr stark und der TuS verpasste es richtig dagegen zu halten. So musste man bereits in den ersten 10 Minuten zweimal hinter sich greifen und lag mit 2:0 hinten. Leider ging auch in der Folgezeit nicht viel zusammen bei den Hombergern und Ratingen nutzte dies kaltschnäuzig aus. Zur Halbzeit stand es dann 5:0 für die Gäste.
In der zweiten Hälfte kam der TuS dann ein wenig besser ins Spiel und ließ nicht mehr so viel zu. Allerdings konnten die Gäste weitere drei Mal einnetzen und das Spiel am Ende mit 8:0 gewinnen.

B- Jugend

Die SG Unterrath war zu Gast bei der B- Jugend. Von Beginn an zeigte sich ein sehr körperliches kampfbetontes Spiel mit vielen unnötigen Fouls. Die Gäste versuchten mit ihrer körperlichen Überlegenheit und Härte den Hombergern den Schneid abzukaufen. Der TuS hielt jedoch gut dagegen und lies sich überhaupt nicht von den Gästen beeindrucken oder provozieren. Man spielte mannschaftlich geschlossen und ging bis zur Pause mit 2:0 in Führung.
In der 55. Minute gelang dem TuS dann das 3:0. Allerdings wehrte die Freude nur kurz, da die Gäste auf 3:1 verkürzen konnten. Dies war dann das Signal für die Unterrather nochmal zuzulegen. Das Spiel wurde immer härter und gipfelte in der Schlussminuten in einem Elfmeter und der roten Karte für den Gästespieler. Der Elfmeter konnte zum 4:1 Endstand verwandelt werden.

A- Jugend

Einen guten Start erwischte die A- Jugend beim Auswärtsspiel in Grafenberg. Bereits nach neun Minuten konnten die Fans des TuS die Führung bejubeln. Allerding konnte Grafenberg mit dem direkten Gegenzug ausgleichen und 10 Minuten später in Führung gehen. Direkt vor der Pause konnten die Homberger dann erneut jubeln. Mit dem 2:2 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag der Gastgeber. Der TuS war noch nicht wieder richtig im Spiel da lag der Ball auch schon wieder im Tor und die Gastgeber mit 3:2 in Front. Diesem Rückstand liefen die Homberger dann lange hinterher. So dauerte es bis zur 90. Minute ehe der TuS mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern in den Winkel den verdienten Ausgleichstreffer bejubeln durfte. Das Spiel endete 3:3.