Das Sportabzeichen beim TuS Homberg

Der TUS bewegt Homberg! Jung und Alt

… und das in vielerlei Hinsicht wie bei einem Dorfverein 
mit gut 1.000 Sporttreibenden nicht anders zu erwarten!
Der „TuS bewegt Homberg!“ unter diesem Motto startet der TuS eine neue Offensive für den Breitensport mit dem Ziel, möglichst allen Hombergern eine sportliche Beteiligung zu ermöglichen.

Und wer glaubt, das Sportabzeichen sei nur etwas für Sportler, irrt. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination sind die Bereiche, in denen jedermann seine Leistungsfähigkeit testen kann. Unten eine exemplarische Übersicht über die Anforderungen.

Seit 2013 dürfen schon Kinder ab 6 Jahre das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold ablegen. Die lizenzierten Sportabzeichen-Abnehmer des TuS Homberg bemühen sich deshalb besonders um diese jungen Sportlerinnen und Sportler. Spielerisch versuchen sie, die Leistungsfähigkeit der Kinder in den einzelnen Bereichen zu fördern, um das Sportabzeichen zu einem Erfolgserlebnis zu machen. Immerhin haben über 60 Prozent der 2017 beim TuS Homberg abgelegten Sportabzeichen Kinder und Jugendliche erworben.

Insbesondere das Ziel des TuS 500 Sportabzeichen in Homberg zu verleihen, stellt eine Herausforderung dar, die eine Verfünffachung bisheriger Ergebnisse bedeuten würde.

Eine Sportabzeichen Challenge wird deshalb hiermit ausgerufen:
Welche ist die fitteste Familie Hombergs und schafft es, möglichst alle Mitglieder der Familie zum Sportabzeichen zu bringen?
Es winken neben einer offiziellen Ehrung mit „Wanderpokal“, Urkunden, Abzeichen auch Freikarten für´s Freibad oder für ein Fortuna-Heimspiel!
Homberger Schulklassen: Welche Klasse schafft es, möglichst komplett das Sportabzeichen abzulegen? 
Wir spendieren den Erfolgreichsten ein Klasse-Fest!

Kostenfreie Trainingsmöglichkeiten sind grundsätzlich am Freitagabend auf dem Sportplatz, können aber auch je nach Gruppengröße und vorhandenen Möglichkeiten zusätzlich vereinbart werden.

Sportabzeichen Fit
Halten Sie sich auch im Winter (für das Sportabzeichen) fit!
Dafür bietet der TuS Homberg freitags in der Sporthalle Mozartstraße für erwachsene Mitglieder insbesondere Fitnessübungen, Gymnastik und Ballspiele unter Anleitung der erfahrenen Sportabzeichen-Trainer.
Fördern Sie Ihre Kraft beim Stemmen von Medizinbällen, schulen Sie Ihre Schnelligkeit und Koordination beim Faustball oder halten Sie Ihre Muskeln mit gymnastischen Übungen geschmeidig.
Und manchmal ist auch Ausdauer gefordert, wenn alle noch in geselliger Runde und bei einem kühlen Getränk zusammensitzen.
Also kommen Sie freitags zur Mozartstraße und setzen das Training für das Sportabzeichen in der Halle fort.

Das Sportabzeichen gibt es in drei Klassen:
Gold | Silber | Bronze.

Hier exemplarisch die Leistungsanforderungen Bronze für Frauen unterschiedlichen Alters, die für jeden mit ein bisschen Übung machbar sind:

Ausdauer, z.B.:

  • 3.000 m Lauf (in Min.): 22:00
  • 10 km Lauf (in Min.): 84:40
  • 7,5 km Walking/Nordic Walking (in Min.): 69:30
  • Schwimmen 800m /400m (in Min.): 24:00
  • 20 km Radfahren (in Min.): 57:30

Kraft z.B.

  • Medizinball (2 kg, in m) werfen: 7,5

Schnelligkeit, z.B.

  • Laufen 100 m (in Sek.): 18,2

Koordination, z.B.

  • Weitsprung (in m): 3,4
  • Schleuderball (1 kg, in m): 23,5
  • Alternativ Seilspringen

Ausdauer, z.B.:

  • 3.000 m Lauf (in Min.): 22:20
  • 10 km Lauf (in Min.): 84:10
  • 7,5 km Walking/Nordic Walking (in Min.): 67:30
  • Schwimmen 800m /400m (in Min.): 28:50
  • 20 km Radfahren (in Min.): 57:00

Kraft z.B.

  • Medizinball (2 kg, in m) werfen: 6,5

Schnelligkeit, z.B.

  • Laufen 100 m (in Sek.): 19,6

Koordination, z.B.

  • Weitsprung (in m): 3,2
  • Schleuderball (1 kg, in m): 22
  • Alternativ Seilspringen

Ausdauer, z.B.:

  • 3.000 m Lauf (in Min.): 24:40
  • 10 km Lauf (in Min.): 95:20
  • 7,5 km Walking/Nordic Walking (in Min.): 75:30
  • Schwimmen 800m /400m (in Min.): 35:20
  • 20 km Radfahren (in Min.): 67:00

Kraft z.B.

  • Medizinball (2 kg, in m) werfen: 4,75

Schnelligkeit, z.B.

  • Laufen 50 m (in Sek.): 11,5

Koordination, z.B.

  • Weitsprung (in m): 2,8
  • Schleuderball (1 kg, in m): 18,5
  • Alternativ Seilspringen

Ausdauer, z.B.:

  • 3.000 m Lauf (in Min.): 27:10
  • 10 km Lauf (in Min.): 105:40
  • 7,5 km Walking/Nordic Walking (in Min.): 84:15
  • Schwimmen 800m /400m (in Min.): 19:25
  • 20 km Radfahren (in Min.): 75:30

Kraft z.B.

  • Medizinball (2 kg, in m) werfen: 3,5

Schnelligkeit, z.B.

  • Laufen 50 m (in Sek.): 12,8

Koordination, z.B.

  • Weitsprung (in m): 2,3
  • Schleuderball (1 kg, in m): 13,5
  • Alternativ Seilspringen

Trainer

Bitte nehmen Sie bei Interesse direkten Kontakt mit den Sportabzeichen-Obleuten auf:

Siegfried Kleine
Tel. 0175 3631484
spiel_und_sport@online.de

Siegfried Kaiser
Tel. (02102) 895431

Trainingszeiten

Erwachsene | Freitags

Erwachsene | von April bis Oktober
Freitags: 19.00 bis 21.00 Uhr
Sportplatz Füstingweg

Erwachsene | von Oktober bis April
Freitags 18:30 bis 20:00 Uhr
Halle Nord, Mozartstraße

 

Kinder | Freitags

Kinder | von April bis Oktober
Freitags 18.00 bis 19.30 Uhr
Sportplatz Füstingweg

Zusätzlich ganzjährig für Grundschulkinder:
Freitags 14.00 bis 15.00 Uhr
Halle Süd

Die Kinder lernen in diesem Zusatzkurs Grundfähigkeiten wie Werfen, Laufen, Springen und Koordination auf vielfältige Weise. Vom Seilchenspringen bis Sackhüpfen, Parcourslaufen bis Völkerball.

 

Das Sportabzeichen in Homberg

Der TuS bewegt Homberg – Jung und Alt

… und das beim Sportabzeichen in vier Bereichen und einer Vielzahl von Disziplinen. Denn im Jahr 2013, zum hundertsten Geburtstag, wurde der Leistungskatalog des Deutschen Sportabzeichens grundlegend überarbeitet und modernisiert. Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination sind die Bereiche, in denen Mann/Frau seine/ihre Leistungsfähigkeit testen kann. Und alle fünf Jahre haben die Sportler den Nachweis zu erbringen, dass sie sich auch im Wasser bewegen können.

Beim TuS Homberg wird das Sportabzeichen seit über 40 Jahren abgelegt und abgenommen. Der „Mann der ersten Stunde“, Siegfried „Siggi“ Kaiser, begrüßt teilweise schon die dritte Generation von Sportlerinnen und Sportlern mit Handschlag und Vornamen zu den Trainings- und Abnahmezeiten an jedem Freitag. Und wer einmal ein Sportabzeichen erworben hat schätzt das Training in der Gruppe, die familiäre Atmosphäre und das gemeinsame Ziel. Das beweisen auch die neun Sportler, die bereits mehr als dreißig Sportabzeichen ihr Eigen nennen.

Und wer glaubt, das Sportabzeichen sei nur etwas für Leistungssportler, irrt. Damit auch Menschen mit Behinderung beim TuS Homberg das Deutsche (Behinderten-)Sportabzeichen trainieren und ablegen können, hat Siegfried Kleine dafür eine Zusatzqualifizierung erworben. Denn das Ziel lautet:

Der TuS bewegt Homberg – ALLE!